Dr.in Anett Hermann ist promovierte
Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin

  • lebt, wohnt und arbeitet in Wien und Dresden

  • beendete 2010 das fForte Coaching für Akademikerinnen vom Bundes- ministerium für Wissenschaft und Forschung

  • ist seit 2009 als systemische Coach zertifiziert
    (www.artop.de/3000_Ausbildungen/3200_Coach.html)

  • promovierte 2003 zum Thema Karrieremuster im Management, Pierre Bourdieus Sozialtheorie als Ausgangspunkt für eine genderspezifische Betrachtung, an der Wirtschaftsuniversität Wien im Rahmen eines europäischen TMR-Stipendiums (Marie Curie) http://www.springer.com/de/book/9783824407842

  • arbeitet seit 2000 als Beraterin, Trainerin und Coach im Managementbereich, bereits seit 1996 im Erwachsenenbildungsbereich – neben- und hauptberuflich

  • wurde als Wissenschaftliche Mitarbeiterin, EU-Stipendiatin, Universitätsassistentin und später freie Wissenschaftlerin auf ihrem wissenschaftlichen Weg seit 1995 bis heute durch umfangreiche Forschungs- und Lehrtätigkeit an Universitäten und Fachhochschulen mit unterschiedlichen Lehr- und Lernformen geprägt

  • studierte Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Leipzig, der Technischen Universität Dresden und der Wirtschaftsuniversität Wien

  • tritt für eine stringente Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis als Basis ihrer Arbeit ein

  • schloss zwei Berufsausbildungen ab; war vor, während und nach dem Studium im privatwirtschaftlichen Bereich tätig und sammelte umfassende Erfahrungen in der Bekleidungs- und Textilindustrie sowie im Bereich Handel und Bankwesen

  • absolviert(e) regelmäßig Seminare u.a. zu den Themen gendersensible Hochschuldidaktik, Arbeit mit und Führung von Gruppen und Teams, Moderations- und Verhandlungstechniken, Kommunikationstraining und Konfliktmanagement sowie qualitative Sozialforschungsmethoden

  • pflegt den fachlichen Austausch in Netzwerken und Vereinen

  • reflektiert die eigene Arbeit über Coaching und Supervision